Hochbeet Ursula im Winter

Letzte Ernte. Weniger empfindliche Gemüsesorten können im Winter erst bei Bedarf geerntet werden. Die Abdeckung schützt das Hochbeet bzw. die Ernte vor Schnee, Eis und Frost. Erst bei sehr tiefen Außentemperaturen und geringster Sonneneinstrahlung kommt es im Hochbeet – Frühbeet zu Minustemperaturen. Dann ist es an der Zeit die Abdeckung zu entfernen und den Boden im Hochbeet einmal richtig ausfrieren zu lassen. Dabei kann die Abdeckung ruhig im Freien liegen bleiben da sie ohnehin wetterfest ist.

winter_2

Wichtig: Sollten Sie die Abdeckung trotz tiefer Temperaturen und Schneefall nicht entfernen bzw. regelmäßig vom Schnee befreien, kann es zum Einfallen der Abdeckung kommen. Einfallen bedeutet, dass die Abdeckung unter der zu hohen Schneelast nachgibt und dadurch ins Hochbeet ausweicht. Die Abdeckung hält diesem Vorgang stand, jedoch erweist sich die Befreiung vom Schnee als sehr umständlich und es kann zum Zerkratzen der Abdeckung kommen. Generell ist die Abdeckung vor dem Einfallen zu schützen!

Wenn die Sonne im Februar wieder stärker wird, kommt die Zeit, das Hochbeet – Frühbeet wieder zu bearbeiten. Dabei beginnt man mit dem Aufsetzen der Abdeckung. Nach ein paar Tagen ist dann der Schnee im Inneren des Hochbeetes – Frühbeetes weggeschmolzen und die Erde beginnt aufzutauen. Nun kann man im Hochbeet – Frühbeet etwas Gartenerde und Kompost nachfüllen und einem neuen Gartenjahr steht nichts mehr im Weg.

winter_1

Tipp: Bei Kälteperioden kann man ganz einfach 2 Stück Kerzen unter der geschlossenen Abdeckung anzünden und so das Frühbeet / Hochbeet vor dem Ausfrieren schützen.